«

»

700-Euro-Stadtwette für unsere Vereine – die Lausitzer Rundschau feiert ihren 70. Geburtstag

700-Euro-Stadtwette für unsere Vereine - die Lausitzer Rundschau feiert ihren 70. Geburtstag

700-Euro-Stadtwette für unsere Vereine – die Lausitzer Rundschau feiert ihren 70. Geburtstag

Eine alte „Dame“ wird 70. Eine gute Bekannte für viele Familien in Hoyerswerda. Sie hat große Zeiten hinter sich, sie war die große Löwin auf dem Zeitungsmarkt unserer Stadt: Die Lausitzer Rundschau feiert. Und dazu sind die Zeitungsmacher mit einem großen Truck und viel TamTam in ihrer Region unterwegs. Insgesamt 13 Städte werden bereist. Am Donnerstag ist nun Hoyerswerda an der Reihe.

Auf dem Parkplatz neben dem Lausitz-Center macht die LR Station und wird neben Schlagermusike (Michelle Bönisch), Tanz (Tanzpaare und Showtänzer des Tanzsportcenters Hoyerswerda und des Tanzclubs Schwarz-Gold) und Talk zur Zukunft („Quo vadis, Lausitzer Seenland: Welche Herausforderungen sind rund um die Entwicklung der Bergbaufolgeseen noch zu meistern?) auch eine Stadtwette anbieten.

Die Rundschau wettet, dass es Hoyerswerda nicht schafft, dass mindestens 150 Personen einen Teil des Liedes „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen singen. Packen wir das, gibt es 700 Euro für einen Verein.

Welcher Verein das sein wird, das bestimmen die Vereine (indem sie sich bis zur Wette bei der LR anmelden, direkt vor Ort) durch ihre Teilnahme und das Losglück. Denn bei erfolgreicher Wette wird im Anschluss aus allen Vereinen, die sich beworben haben, der Gewinner gezogen!

Das sollte doch ein Anreiz für die vielen Vereine sein, möglichst vielstimmig morgen die Rundschau-Fete zur ihrer eigenen Fete zu machen… Die große Sause steigt von 16 bis 19 Uhr.

Schreibe einen Kommentar