Schlagwort-Archiv: Stadtrat

Die Lex Handball: Darum bekommt der LHV 7.000€ von der Stadt Hoyerswerda!

Vor wenigen Wochen berichteten wir über die Gebührenerhöhung für die Benutzung der Hoyerswerdaer Sportstätten. Besonders hart traf es die Fußballer, bei denen sich die Gebühren für die Benutzung des Jahnstadions um 30% erhöhten. Doch es gibt da eine Sportart – genauer gesagt einen Verein -, bei dem die Stadt sogar Nutzungsgebühren erstattet. Es geht um …

Weiter lesen »

Preisschock! Hoyerswerdas Fußballclubs sollen 30% mehr für die Stadien zahlen!

Preisschock! Hoyerswerdas Fußballclubs sollen 30% mehr für die Stadien zahlen! Diese Meldung wird ein Schock für die Hoyerswerdaer Vereine sein. Denn schon zum Sonntag wird die Benutzung der städtischen Sporthallen und Sportplätze deutlich teurer. Der Stadtrat hat beschlossen, die Gebühren für die Nutzung der Sportstätten anzuheben. Prozentual werden die Turnhallen um bis zu 40% teurer, …

Weiter lesen »

Nun offiziell: Hoyerswerda verliert sein Finanzamt und 138 Arbeitsplätze am Ort

Ja, es war von Anfang an vorherzusehen. Als das Sächsische Innenministerium im Janaur 2011 seine Pläne zu einer Verwaltungsreform unter dem Titel  „Moderne Verwaltung“ präsentierte, war der Weg schon vorgezeichnet: Die Verwaltung zieht sich mehr und mehr aus der Fläche zurück und wird an wenigen Standorten konzentriert. Dass darunter auch Städte massiv leiden müssen, musste …

Weiter lesen »

Ein Debattenbeitrag: HoyWoy-Stadtrat wie DDR-Volkskammer?

Der CDU-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU/FDP-Statdratsfraktion Frank Hirche gab der Lausitzer Rundschau ein Interview, in dem er erläuterte, was sich in der Stadt im neuen Jahren politisch tun wird. Dabei gab er einige interessante Thesen wieder. Eine davon hat mich schon beim ersten Lesen gefangen genommen: Wir haben teilweise das Gefühl, dass die Führungsspitze glaubt, …

Weiter lesen »

Zukunftsvision Windpark Hoyerswerda – Frehne als „Vorposten“ des grünen HoyWoy?

Zukunftsvision Windpark Hoyerswerda: Die Windkraftanlagen könnten die Baumkronen weit überragen und so ideal die Energie aus dem Wind „ernten“. Hoyerswerda hat eine stadteigene Gesellschaft zur Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien – die Energieerzeugungsgesellschaft Hoyerswerda (EEH). Bisher beschränkt sich deren Energieproduktion auf Photovoltaikanlagen (z.B: auf dem Dach der Lausitzhalle). Die erzeugen aber nur in geringem …

Weiter lesen »

VSE: „Die Gesellschaft darf auch sonstige Verkehrstätigkeiten sowie Mietwagenverkehr betreiben.“

Dieser Tage wurde eine Beschlussvorlage in den Stadtrat eingebracht, die den Gesellschaftervertrag der Verkehrsgesellschaft Schwarze Elster (VSE) –  unser städtisches Busunternehmen – ändern soll.

Weiter lesen »

Über den Wert der „heißen Drähte“ nach Dresden

In Sachsen steht eine große Verwaltungsstrukturreform an – ehrlich gesagt geht es vor allem darum, Gelder in der öffentlichen Verwaltung durch Zusammenlegung und den Rückzug aus der Fläche einzusparen, weil ja die Zuweisungen aus dem Solidarparkt II immer weniger werden. Ich berichtete im Januar über die Pläne der Staatsregierung, Hoyerswerda nahezu komplett von der Sächsischen …

Weiter lesen »

Stadtratszustimmung zur EEH: Basierte sie auf alten Zahlen?

Dass die neu zu gründende Energien Erzeugungsgesellschaft Hoyerswerda mbH (EEH) grundsätzlich eine tolle Sache ist, habe ich schon erwähnt. Nachdem nun wohl alle wichtigen Dinge geklärt sind, so wurde u.a. der neue Geschäftsführer gefunden, muss jetzt noch der Stadtrat dem Konzept formal zustimmen. Doch wenn der Verwaltungsausschuss am 4. Mai und der Stadtrat am 25. …

Weiter lesen »

Nun hat das „Schreckgespenst Linke“ doch wieder zugeschlagen…

Irgendwie hatte ich mir so etwas schon Ende Janur gedacht, als das Sächsische Innenministerium das Aktionsprogramm Moderne Verwaltung vorgestellt hat: Die Politiker der Regierungsparteien CDU und FDP halten sich zurück. Die Politiker der SPD trauen sich nicht aus der Deckung raus, aus Angst als populistisch zu gelten und die Linkspartei, die nutzt das Vakuum.

Weiter lesen »

Moderne Verwaltung: So sieht das Interesse unserer Parlarmentarier aus

Es hat wirklich lange gedauert, bis die Stadt Hoyerswerda und die Parlarmentarier sich zu einer Reaktion auf die wenig überaschende Meldung zum Sächsischen Programm Moderne Verwaltung durchgerungen haben. In der Vorwoche wurde ein Protestbrief versendet. Uiiii – das wird auch mächtig Eindruck machen denke ich. Und auch an anderer Stelle kam Bewegung in die Sache.

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «